RSS Feed

Juli 22, 20032. Tag :: Innsbruck – Zell am See – Salzburg

In Zug nach Salzburg

 

Schon am Morgen früh schien die Sonne in vollen Zügen, was uns vom Ausschlafen abhielt. Nach dem Duschen und Zusammenpacken marschierten wir zum Bahnhof. Auf dem Weg nahmen wir dann noch ein Morgenessen zu uns, das wir zuvor in einer Bäckerei gekauft hatten.

Da die Sonne reichlich Wärme spendierte, wollten wir uns unbedingt ein bisschen erfrischen. Der am nächsten gelegene See befand sich in “Zell am See”, was sowieso auf unserer Route lag. Zur Krönung des Tages mieteten wir uns ein “Trettibötli” und begaben uns samt dem Gepäck auf den See. Nach dem wir uns genügend erfrischt hatten, warteten wir auf den nächsten Zug, der uns dann nach Salzburg brachte.

Dieses Mal fuhren wir mit dem Bus zu unserer Jugendherberge. Im Vergleich zur letzten war diese ziemlich gross und multikulturell. So wurde unser Zimmer von Brasilianern, Bulgaren & Australiern besetzt. Wir deponierten nun unser Gepäck im Zimmer und machten uns, wie am Abend zuvor, auf den Weg in die Stadt. In der Stadt angekommen verpflegten wir uns gleich einmal im McDonalds. Den restlichen Tag verbrachten wir mit dem Besichtigen der Altstadt (Selbstverständlich verdrückten wir auch einige Mozartkugeln).

 

Salzburg ‘Mozarts Geburtshaus’ in Salzburg Salzburg

Kommentar hinterlassen

*