RSS Feed

Juli 14, 20048. Tag :: Kinross – Edinburgh

Aussicht auf das Castle vom Calton Hill

Mit dem Car begaben wir uns nach Edinburgh, der wohl berühmtesten Stadt Schottlands. Ein kleines Plakat wies uns kurz nach der Ankunft den Weg zu einem Backpackershostel. Weil wir erst 17 Jahre alt sind, wurden wir leider abgewiesen, hatten jedoch das Glück das im selben Block noch ein Hostel war, das uns für 12£ eine kleines Zweierzimmer direkt im Zentrum der Stadt bot. Schnell luden wir unser Gepäck ab und begaben uns zum „Castle“, wo die Tribünen standen, die für das alljährige Military Tattoo sowie für andere Schauspiele dienen. Das berühmt berüchtigte Castel betrachteten wir nur von Aussen, da uns die Kosten für eine Besichtigung einfach zu teuer waren.

Nun schlenderten wir die „Royal Mile“ hinunter, wo wir uns den einten oder anderen Souvenirladen unter die Lupen nahmen. Ein bisschen müde gingen wir Richtung „Carlton Hill“ der gegenüber des Castles lag. Auf dem Hügel erwartete uns eine hervorragende Aussicht und einige Monumente berühmter und legendärer Einwohner Edinburghs. Wir gingen zurück zur Jugendherberge und verpflegten uns im MacDonalds, bevor wir gegen Abend nochmals auf den „Carlton Hill“ stiegen und uns dort bis 11 Uhr unterhielten.

 

Aussicht auf den Holyrood Hill vom Calton Hill Sir Walter Scott Monument im Stadtzentrum Aussicht auf die Stadt

Kommentar hinterlassen

*