RSS Feed

Juli 16, 200410. Tag :: Glasgow – Waldkirch

Die Liegefläche war nicht gerade sehr bequem, trotzdem waren wir den Umständen entsprechen ziemlich fit. Heute hiess es Abschied zunehmen. Als es endlich 8 Uhr war, erledigten wir das Einchecken, gingen durch die Gepäckskontrolle und verputzten noch die letzten Münzen. Der Flug nach London Luton war sehr angenehm. Da wir einige Stunden zu früh am Flughafen ankamen, legten wir uns samt Gepäck in die Mitte der Checkin-Halle, wo wir von einigen Leuten ziemlich dämlich begafft wurden. Eine Schweizerin, die die nächsten Monate in Schottland verbringen wollte, sass zu uns. Wir unterhielten uns. Weil der CheckIn-Schalter immer noch nicht offen war, erkundigte sich Martin beim Easyjetschalter darüber. Er konnte die englischen Worte jedoch nicht richtig verstehen und so geduldeten wir uns noch eine Zeit lang, bevor wir uns an einen CheckIn-Schalter, welcher ebenfalls einen Easyjetflug nach Zürich anzeigte, begaben. Als wir dann die Tickets noch mal betrachteten viel uns auf, dass unser Flug nicht um 15.13 sondern um 13.15 startet. Nun hiess es Beeilung. Zum guten Glück kamen wir noch rechtzeitig ins Flugzeug (Martin wollten Sie zuerst nicht hineinlassen).

Der Flug war nicht sehr angenehm, da das Flugzeug über Zürich noch einige Runden drehen musste bis es endlich zur Landung ansetzte. Von Zürich aus ging es mit Zug und Postauto wieder nach Hause.