RSS Feed

Juli 26, 20054. Tag :: Brügge – Ostende

Heute schliefen wir länger als normalerweise. Das Gepäck wieder sicher in einem Schliessfach verstaut, bedienten wir uns in einem der zahlreichen Nougatladen, da wir nirgends eine Bäckerei fanden. In einem Supermarkt kauften wir uns einige Dinge ein. Nach einigen weiteren kleinen Zwischenverpflegungen ging es auch schon weiter nach Ostende. Mit dem Tram fuhren wir zu den nächst gelegenen Zeltplätzen (ca. 40 aneinander). Trotz den vielen Campingplätzen wurden wir nicht von Anfang an fündig. Schlussendlich durften wir unser Zelt im hintersten Ecken, eines nicht gerade kleinen Platzes aufstellen. Die Personen am Empfang waren irgendwie ziemlich unfreundlich, aber sie interessierten sich sehr für die Schweiz.

Den Nachmittag verbrachten wir am Strand beim Chillen und Frisbeespielen.

Jumpsession Jumpsession

Ich und Martin am Strand Nordsee

Feierabendbier Dieses Restaurant ist wohl oder über verkocht!

In dem Nebenort von Ostende gab es etliche Restaurants und so fanden wir eines, das uns entsprach. Das Essen war sehr günstig und lecker. Nach dem Essen sassen wir auf Grund des Regens in einen Hauseingang und Unterhielten uns über dies und jenes. Nachher fanden wir eine Beiz die nur einen Euro für ein Pils bzw. ein Rosenbier verlangte, dies entsprach natürlich uns. Eine Beiz und einige Biere später ging es zurück ins Zelt, wo eine sehr regnerische Nacht auf uns zukam.

Kategorien: Belgien 2005 // Tags: , ,

Kommentar hinterlassen

*