RSS Feed

Juli 28, 20056. Tag :: Antwerpen – Leuven

RatshausDie Busfahrt von Zeltplatz zum Bahnhof war Mühsam. Nach einigen Busen, die uns einfach ignorierten und einem Busfahrer, der uns nicht auf unser Nötchen herausgeben konnte und uns dann nur schwarz mitfahren liess, schafften wir es doch noch auf den Zug nach Leuven. Das Wetter war auch endlich wiedereinmal einiges besser. Am Tag zuvor ging uns das Mineralwasser aus und so waren wir glücklich, als wir uns in dem ersten Supermarkt in Leuven eine Flasche Mineral kaufen konnten. Der Rest des Tages war ein bisschen unglücklich, da der einzige Zeltplatz ziemlich weit entfernt war und kaum Busse dort hin fuhren. Egal, irgendwo mussten wir ja schlaffen und so nahmen wir die grosse Reise auf uns (Mehr als eine halbe Stunde Busfahrt und ein genau so langer Fussmarsch).

Der Zeltplatz war zwar vom Gelände her nicht schlecht, doch die Personen die in besiedelten, waren uns nicht sehr gut gesinnt. Da sich der Weg zurück in die Stadt, aufgrund der Busfahrtzeiten nicht mehr lohnte, entschlossen wir uns einen ruhigen Tag zu verbringen. Frisbee und Chillen war angesagt. Am Abend assen wir einige Pizza ähnlichen Dinge in Campingplatzwirtschaft und erfreuten uns ein weiteres mal über die belgische Bierkultur. Ein eher komischer alter Mann erzählte uns dann noch ein bisschen etwas über sich und sein Leben und spendierte uns einige Biere. Gute Nacht!

Kategorien: Belgien 2005 // Tags: ,

Kommentar hinterlassen

*