RSS Feed

Juli 29, 20057. Tag :: Leuven – Brüssel

Nach dem Aufstehen hielt es uns nicht mehr lange auf dem Zeltplatz. Zelt aufräumen, duschen und zurück zur Bushaltestelle, wo uns der Bus vor der Nase weg fuhr. Während der Stunde in der wir auf den nächsten Bus warteten, suchte Martin nach einer Bäckerei, fand jedoch nur irgendein mini Supermarkt. Da wir am Vortag nicht viel von Leuven sahen, gingen wir heute nochmals auf Erkundungstour. Da wir zufälliger Weise gerade am botanischen Garten vorbei gingen, besichtigten wir in. Der botanische Garten war Menschen leer und es standen eine Bierschwemme sowie ein voller Tiefkühler mit kaltem Stella Artois vor uns. Wir konnten es nicht lassen und betätigten die Bierschwemme aus der jedoch nur Schaum floss. So packten wir zwei Flaschen Stella-Bier ein und verliessen den Garten wieder. Es war Zeit um wieder einmal etwas zu uns zu nehmen. So kam ein Studenten-Kebab gerade recht.

Auch den Zug nach Brüssel verpassten wir nur wegen einer Minute. In Brüssel suchten wir die Information. Eine Antiterrordemo und eine Fantamarketingaktion unterbrachen unsere Suche für kurze Zeit. Der Campingplatz war mitten in der Stadt (beim EU-Parlament) und sehr klein. Bevor wir Richtung EU-Parlament marschierten flog unser treuer Frisbee einige weitere Male hin und her. Das EU-Parlament war ziemlich überwältigend (sehr modern, gross und weiterhin eine riesige Baustelle). Ausserdem besichtigen wir einige grosse Pärke und gingen dann zu Fuss in Zentrum. Nach der Verpflegung im MacDonalds tranken wir nur noch ein Bier, da Martin Bauchschmerzen plagten.

 

Mittagessen beim Türken Architektur ArchitekturBotanischergarten Antiterro Demostration Europäisches Parlament

Kommentar hinterlassen

*