RSS Feed

April 9, 2008Digitale Fotos und was schlaue Algorithmen daraus machen

Beim Herumstöbern im Internet bin ich auf verschiedene neue Algorithmen zur Bearbeitung und Analysierung von Bilddateien gestossen. Nein es geht hier nicht um Mathematik, davon habe ich viel zu wenig Ahnung. Viel interessanter finde ich die Ergebnisse, welche diese komplexe Berechnungen an den Bildern liefern.

Liquid Resize Retarget

Liquid Resize Retarget ermöglicht es Bilder intelligent zu skalieren. Der verantwortliche Algorithmus ermittelt die stellen auf dem Bild, welche verzogen werden können, ohne das der Betrachter des Bildes bemerkt, dass das Bild verzogen ist.

Ich habe das Tool kurz getestet. Das Programm ist sicherlich noch verbesserungsfähig, aber es macht jetzt schon spass die Bilder zu verzerren. Das Tool erlaubt es auch manuell festzulegen welche Bildbereiche nicht skaliert werden dürfen und welche Bereiche wenn möglich gelöscht werden sollten (Beachte zum Beispiel die “poffessionell.ch” Signatur, welche nicht verzogen wird, oder speziell der Vogel welcher nun plötzlich einen viel grösseren Fisch vo rsich hat).

Aussicht vom Chäserrug skaliert mit Liquid Resize Retarget

Holocaust Mahnmal skaliert mit Liquid Resize Retarget

Vogel

Montpellier

Gefunden auf pixus.ch

Make3

Aus 2D mach 3D ist das Motto von Make3D. Anhand eines 2D-Fotos ermitteln der Algorithmus die dritte Dimension des Fotos und baut darauf hin ein 3D-Modell. Auf der Website von Make3D kann man dies gleich mit eigenen Fotos ausprobieren. Das Resultat ist zwar noch ziemlich ernüchternd, aber wenn man sich bewusst ist, dass es Computergeneriert ist, ist es schon ziemlich erstaunlich.


WordPress Video Plugin

Was aus einigen meiner Fotos wurde, seht ihr hier (Wobei diese Fotos definitiv die schlechte Seite von Make3D zeigen). Wenn du mehr darüber wissen willst besuch Make3D.

Gefunden auf heise.de

Photosynth

Photosynth ist eine Entwicklung von Microsoft und basiert auch auf der Idee Fotos dreidimensional dazustellen. Photosynth arbeitet aber mit mehreren Fotos und bildet so zum Beispiel durch die Fotografien eines Gebäudes aus verschiedenen Perspektiven ein 3D-Gebäude ab. Hier kann man Photosynth ausprobieren.

Gefunden auf google.ch

MyHeritage Gesichtserkennung

Etwas verspielter ist die MyHeritage-Gesichtserkennung, welche anhand eines Fotos die Ähnlichkeit zu prominenten Personen prüft. Probiert es doch hier gleich selbst aus. Ich habe das Ganze mal mit einem *Grins*-Foto versucht. Na ja, ich glaube ausser der Brille und dem aufgesetzten Lachen hab ich nicht viel Ähnlichkeit mit diesem mir völlig unbekannten malaysischen Sänger :D.

Gefunden auf google.ch

Kommentar hinterlassen

*