RSS Feed

September 17, 2008Swisspoker Team-Cup 2008: ‘Monday Night Poker’ vs. ‘Fish'n'Chips’

Monday Night Poker

Diesen Samstag fand nun also das Finale des Swisspoker Team-Cup 2008 statt. Hier ein kleiner Bericht über den Cup, die Location und alles drum und dran.

Wir trudelten bereits ca. 2 Stunden vor dem Beginn des Team-Cups ein und mussten feststellen, dass die Location noch eine grosse Baustelle war. Trotzdem wurden wir von allen Seiten herzlich begrüsst und mit Getränken versorgt.

Etwas verspätet starteten dann die beiden Halbfinale des Teampoker-Cups. Uns wurde zuvor das Team ‘Fish’n'Chips’ zugelost. Zu Beginn mussten wir einige kleinere Pots abgeben und verloren so den Lead.  Genau so schnell konnten wir uns wieder in eine etwas bevorzugte Lage pokern. Dann ging es abwärts für unser Team. Immer mehr Chips wanderten zu unseren Gegnern, die von Anfang an versuchten Stärke an den Tag zu legen. Bevor die Blinds auf 300/600 stiegen, wurde eine 15 minütige Pause eingelegt, Zeit um über die Bücher zugehen.

Wir erkannten schnell die Ursache für unsere schlechte erste Halbzeit. Verängstlich wie noch nie zuvor, callten wir viel zu viel, zeigten keine Stärke, hatten keinen Mumm etwas frecher zu spielen und wir hatten einfach nur schreckliche Starthände (was nicht als schlechte Ausrede gelten solle). Wir wussten das es ein hartes Stück Arbeit sein wird, das Blatt umzukehren (wir hatten ca. einen Stack-Average von 700 von anfänglich 1000).

Unser Spielstill änderte sich, aber das Kartenpech blieb an uns hängen. “Ultimate Tilt” startete aus guter Position in seiner Chipsnot einen bluff und wurde leider von KK gecallt, was das Ende für ihn bedeutete. Kurze Zeit später musste auch Reto den Tisch verlassen, er verlor den Münzwurf mit einem 5 Paar gegen zwei Highcards. Ich un MG konnten das Spiel leider nicht mehr wenden, uns fehlten die Chips und die Karten um etwas anzurichten. So verschwanden die 4 Flüge nach Vegas bereits im Halbfinal von der Bildfläche und wir mussten uns mit dem 3. bzw 4. Platz zufrieden geben (3./4. Platz wurde nicht ausgespielt).

Herzliche Gratulation an das Team ‘Fish’n'Chips’ die nicht nur unsere Siegesserie stoppte sondern auch das Finale für sich entschieden!

Der Teampokercup war Vergangenheit, aber der Tag im PokerPalace in Örlikon noch nicht. Die im Voraus angesagte Sit&Go-Action blieb aus, aber um 8 Uhr startete eine 1000.- Freeroll-Texas-Hold’em-Turnier. 80 Spieler mit sehr guten bis nahe zu keinen Kenntnissen von Pokern, spielten während mehreren Stunden heiteres, amüsantes und auch spannendes Poker.

Silvia K. und Christian W. mussten das Feld leider schon ziemlich früh verlassen. Beide rannten mit sehr starken Händen gegen die absoluten Nuts (Silvia verlor mit einem Flush gegen einen 4-ling). Reto K. der nach einer weile Plötzlich an meinem Tisch sass, spielte absichtlich sehr risikofreudig (da er bereits anderswo erwartete wurde). Das Risiko wurde im zum Verhängnis und er schied, wie geplannt, aus. Mirko G. und ich befanden uns lange in einer guten Situation, unsere Stacks lagen ca. im Stack-Average. Ich hatte damit zu kämpfen, dass zu meiner Rechten schon nach wenigen Händen, die Chipleaderin des Turnier sass. Sie klaute auch mir noch die letzten Chips und liess mich auf dem 15. Platz zurück. “MG” schied schon einige Hände früher, auf dem 17. Platz aus.

Wir verabschiedeten uns von der Pokergemeinschaft. Wie schon fast erwartet gewann, Claudia Chinollo, die Dame, die mich vom Tisch fegte, das Turnier. Gratulation! So endete ein sehr unterhaltsamer Tag in der neuen Pokerlocation, PokerPalace in Örlikon. Auf ein anderes Mal.

Mehr dazu auf dem Everest Poker Blog.

Kommentar hinterlassen

*