RSS Feed

Juni 18, 20085. Tag :: Eureka, CA – San Francisco, CA

Am Morgen widmeten wir uns nochmals voll und ganz den Redwood-Bäumen. Mit dem Auto fuhren wir durch die „Avenue of the Giants“, eine ca. 50 Kilometer lange Route durch den Humboldt Redwoods State Park, die an diversen Sehenswürdigkeiten vorbei führt (Walk- & Drive-Through-Tree, höchste Bäume der Welt usw.).

Am Nachmittag hatten wir die Bäume dann definitiv gesehen. Mit vollgetanktem Auto machten wir uns auf den Weg in Richtung San Francisco. Vom bekannten 101 Highway wechselten wir auf die küstennahe Nr. 1. Der Transfer führte über Berg und Thal und auf der Eins kamen wir nicht im selben Tempo voran wie auf dem Highway 101. Die Aussicht auf die Küste und das Meer entschädigte dies aber.

Der Weg nach San Francisco zog sich ziemlich in die Länge und so geduldeten wir uns lange bis zum magischen Moment, in dem wir bei Vollmond die leuchtende Golden Gate Bridge überquerten.

Juni 16, 20082. Tag :: Vashon Island (Seattle), WA – Newport, OR

Heute erkundeten wir Seattle. Zu Fuss besuchten wir den Public Market und bestaunten die ersten richtig hohen Gebäude, die wir seit unserer Ankunft in Nord Amerika gefunden haben. Natürlich stellten wir auch unsere Ernährung auf den Amerikanischen Stil um und assen gleich zwei Menüs im McDonald (was man sich bei einem Preis von 5$ auch leisten kann).

Ca. um vier fuhren wir über Portland in Richtung Küste (juhui…schon auf dem legendären 101 Highway). Den Sonnenuntergang genossen wir am Strand von Oceanside, wo ein grober Wind wehte und drei Felsen das Meer zierten.

Erst um neun hielten wir in Licoln City an um uns zu verpflegen, und uns für die letzte Stunde im Auto zu stärken. Jetzt ist es bereit 1:20 und wir haben uns in einem Confort Inn in Newport, Oregon eingenisstet. Meine zwei Kollegen schlafen bereits, ich werde mich nun wohl ihnen anschliessen. Gute Nacht (bzw. guten Morgen ;-))