RSS Feed

Juli 29, 20057. Tag :: Leuven – Brüssel

Nach dem Aufstehen hielt es uns nicht mehr lange auf dem Zeltplatz. Zelt aufräumen, duschen und zurück zur Bushaltestelle, wo uns der Bus vor der Nase weg fuhr. Während der Stunde in der wir auf den nächsten Bus warteten, suchte Martin nach einer Bäckerei, fand jedoch nur irgendein mini Supermarkt. Da wir am Vortag nicht viel von Leuven sahen, gingen wir heute nochmals auf Erkundungstour. Da wir zufälliger Weise gerade am botanischen Garten vorbei gingen, besichtigten wir in. Der botanische Garten war Menschen leer und es standen eine Bierschwemme sowie ein voller Tiefkühler mit kaltem Stella Artois vor uns. Wir konnten es nicht lassen und betätigten die Bierschwemme aus der jedoch nur Schaum floss. So packten wir zwei Flaschen Stella-Bier ein und verliessen den Garten wieder. Es war Zeit um wieder einmal etwas zu uns zu nehmen. So kam ein Studenten-Kebab gerade recht.

Juli 28, 20056. Tag :: Antwerpen – Leuven

RatshausDie Busfahrt von Zeltplatz zum Bahnhof war Mühsam. Nach einigen Busen, die uns einfach ignorierten und einem Busfahrer, der uns nicht auf unser Nötchen herausgeben konnte und uns dann nur schwarz mitfahren liess, schafften wir es doch noch auf den Zug nach Leuven. Das Wetter war auch endlich wiedereinmal einiges besser. Am Tag zuvor ging uns das Mineralwasser aus und so waren wir glücklich, als wir uns in dem ersten Supermarkt in Leuven eine Flasche Mineral kaufen konnten. Der Rest des Tages war ein bisschen unglücklich, da der einzige Zeltplatz ziemlich weit entfernt war und kaum Busse dort hin fuhren. Egal, irgendwo mussten wir ja schlaffen und so nahmen wir die grosse Reise auf uns (Mehr als eine halbe Stunde Busfahrt und ein genau so langer Fussmarsch).

Kategorien: Belgien 2005 // Tags: ,