RSS Feed

Juli 5, 200822. Tag :: Oceanside, CA – San Diego, CA

Nachdem wir gegen 12 Uhr wiedereinmal unsere Kleiderwäsche erledigt hatten, machten wir uns auf Pauli abzuholen, um dann gemeinsam Richtung San Diego zu fahren. Schon nach wenigen Kilometern zeigte unser Auto eine ungewöhnliche Temperatur des Kühlwassers an. Wir steuerten sofort die Highwayausfahrt an, wobei uns das Auto auch schon das erste Mal abschaltete.

Glücklicherweise trafen wir bei der nächsten Tankstelle auf einen Einkäufer, der selbst eine Autogarage besitzt und uns instruierte wie wir das Problem beheben können. Die Lösung war eigentlich ganz einfach, das Kühlwasser war nicht nur überhitzt sonder grösstenteils gar nicht mehr vorhanden ;). So hiess es darauf zu warten bis der Motor abkühlte und wir uns an die Wasserzuflüsse machen konnten.

Juli 4, 200821. Tag :: Las Vegas, NV – Oceanside, CA

„So schnell wie möglich raus aus Vegas“ war das Motto des heutigen Tages. Wir freuten uns alle wieder auf die erfrischenden Winde an der Küste Kaliforniens. Unser Mittagessen genossen wir ein letztes Mal in einem Casino, einwenige abseits vom Strip und dem Downtown.

Dann standen wieder einige Stunden Fahrt an. Nach ca. 5 Stunden erreichten wir Oceanside. In Oceanside verbrachte Pauli die Zeit bevor wir uns zum Westküsten-Roadtrip trafen. Wir steuerten direkt auf Paulis Homestayhaus zu und wurden dort herzlich empfangen und mit Burgern und Salat verpflegt. Wir beanspruchten das letzte Mal Paulis Laptop, bevor Nick und ich uns um unsere Unterkunft kümmerten. Schnell bemerkten wir, dass die Preise in den kommenden Tagen an der Küste einen anderen Format als bislang haben werden.

Juni 16, 20082. Tag :: Vashon Island (Seattle), WA – Newport, OR

Heute erkundeten wir Seattle. Zu Fuss besuchten wir den Public Market und bestaunten die ersten richtig hohen Gebäude, die wir seit unserer Ankunft in Nord Amerika gefunden haben. Natürlich stellten wir auch unsere Ernährung auf den Amerikanischen Stil um und assen gleich zwei Menüs im McDonald (was man sich bei einem Preis von 5$ auch leisten kann).

Ca. um vier fuhren wir über Portland in Richtung Küste (juhui…schon auf dem legendären 101 Highway). Den Sonnenuntergang genossen wir am Strand von Oceanside, wo ein grober Wind wehte und drei Felsen das Meer zierten.

Erst um neun hielten wir in Licoln City an um uns zu verpflegen, und uns für die letzte Stunde im Auto zu stärken. Jetzt ist es bereit 1:20 und wir haben uns in einem Confort Inn in Newport, Oregon eingenisstet. Meine zwei Kollegen schlafen bereits, ich werde mich nun wohl ihnen anschliessen. Gute Nacht (bzw. guten Morgen ;-))